Close
Homepage > Attraktionen und Aktivitäten > See und Natur > Wandern > Sentiero Caprino-Cantine di Gandria

Ausflüge

Sentiero Caprino-Cantine di Gandria

  1. Anmerkungen

    Saison
    Eine Wanderung auf dieser Route wird empfohlen von April-Ende Oktober.

    Belag/Untergrund
    Achtung: Gutes Schuhwerk notwendig. Erdrutsche oder Steinschläge möglich.

    Hinweis
    Wegen Steinschlag- und Erdrutschgefahr sollte der Weg nur bei stabiler Witterung begangen werden. Bei starken Regenfällen ist der Weg zwischen San Rocco und Landessa geschlossen.

    Hinweis
    Die Schiffverbindungen (Kurse Lugano – Museo delle Culture – Museo Doganale – Gandria) sind der Webseite der Schifffahrtsgesellschaft Lago di Lugano zu entnehmen.

    Die Route kann mit dem Olivenweg vervollständigt werden.

    Download GPS data

  2. Wegweisung

    Die Exkursion zu Fuss beginnt bei der Haltestelle S. Rocco. Ab Caprino folgen Sie den Wegweiserzielen "Cantine di Caprino" und "Cantine di Gandria". für den Rückweg gelten die Haltestellen des Museo doganale und der Cantine di Gandria.

Ein Bergwanderweg entlang dem Luganersee, am Fusse des Monte Caprino, in engem Kontakt mit der Natur, ein faszinierendes Erlebnis von Berg und See.

Ein Spaziergang auf einem Weg, der dem Berg entlang führt, wenige Meter vom See entfernt, mit einem schönen Blick auf die Stadt und die majestätischen Berge, die sie umgeben und sich im See spiegeln. Um diesen Ausflug noch angenehmer zu gestalten, sollte er mit einer Schifffahrt über den See begonnen und abgeschlossen werden. Entlang der Strecke befinden sich einige charakteristische Grotti, wo verschiedene typische Tessiner Spezialitäten genossen werden können. Am Ende, bei den Cantine die Gandria, befindet sich das interessante Museo Doganale (Zollmuseum), welches die Erinnerung an den harten Kampf ums Überleben in der Vergangenheit aufleben lässt und dokumentiert.

Bei der Rückkehr nach Lugano mit dem Schiff empfehlen wir einen Halt in Gandria, einem typischen ehemaligen Fischerdorf, dessen Dorfkern es zu entdecken gilt. Von Gandria aus kann man mit dem Bus oder Schiff nach Lugano zurückkehren; wer noch weiter zu Fuss gehen möchte, hat die Möglichkeit, auf einem bequemen Weg weiter dem Seeufer entlang bis nach Castagnola zu spazieren; zwischen Gandria und Castagnola befindet sich zudem ein Themenweg zum Olivenbaum.

Ein Tag in der Natur sowie eine Begegnung mit der Vergangenheit, eine Wiederentdeckung des Tessins von einst!

Länge

4.5 km

Höhenmeter

Caprino–Cantine di Gandria: 177 m
Cantine di Gandria – Caprino: 180 m
Höhenprofil zeigen

Anforderung

mittel

Zeit

Caprino – Cantine di Gandria: 1 h 20'

Kondition

leicht