Unpublished Photo 2023 – UP23

Lugano

Unpublished Photo (UP) ist ein internationaler Wettbewerb, der 2018 von der Galerie 29 ARTS IN PROGRESS in Mailand ins Leben gerufen und ab 2020 von der Stiftung Kultur und Museen und MUSEC in Lugano gefördert wird. Junge Fotografen unter 30 Jahren sind eingeladen, ein Portfolio mit zehn unveröffentlichten Bildern einzureichen, die eine freie thematische Erzählung entwickeln.

Über zweihundert Fotografen aus fünfunddreißig Ländern auf der ganzen Welt nahmen an UP23 teil. Das Interesse an aktuellen Themen von globaler Tragweite, wie dem Schutz der Umwelt und der Wahrung der Menschenwürde, ist ungebrochen, aber auch die Erkundung einer unkonventionellen Sprache, die mit persönlichen Identitäten und Befindlichkeiten in Einklang steht, ist bei den Fotografen sehr präsent.

Die internationale Jury unter dem Vorsitz von Roberto Polillo zeichnete in dieser Reihenfolge aus: Andrey Podlednev (Russland), Madeleine Brunnmeier (Deutschland), Aleksandr Lialiushkin (Russland) und W.VV.VV (Singapur). Der Sonderpreis Artphilein Editions, der in der Herausgabe einer zweisprachigen deutsch-englischen Kunstmonografie besteht, ging an Madeleine Brunnmeier.

Von jedem Preisträger sind sechs Erstdrucke mit dem Originaltitel und dem Entstehungsjahr der Mappe ausgestellt. Die Ausstellung wird durch einen zweisprachigen italienisch-englischen Katalog ergänzt, der alle zehn Fotografien der vier Preisträger versammelt (Edizioni FCM).

Anmerkungen

Disclaimer
Die Informationen auf dieser Website, die Dienstleistungen oder Produkte betreffen, werden von externen Partnern bereitgestellt. Diese Informationen können sich häufig ändern; aus diesem Grund kann Lugano Region für eventuelle Ungenauigkeiten nicht haftbar gemacht werden.