Close
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
  • Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico

Themenwege – Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico

Etappe 26: Der Dorfkern von Sonvico

Der Dorfkern von Sonvico ist das bedeutendste Zeugnis der tausendjährigen Anwesenheit von Menschen auf unserem Territorium.

Die Bauten, alle dicht nebeneinander und innerhalb der früheren Mauern der Burg errichtet, sind durch ein dichtes Netz von Gassen, die den Schichtlinien folgen und durch steile, senkrecht verlaufende Abschnitte erreichbar. Wegen seiner Merkmale wird Sonvico auf Bundesebene als besonders bedeutend betrachtet. Die Steinmauern, die Häuser und die ruralen Anbauten, die Logen und die Portale, die Verzierungen und die Fresken, sind alle Elemente, die man beim Spazieren durch die Gassen entdecken und bewundern kann.

Wenn man vom Kern zur Hauptstrasse (Stradòn) hinabgeht, trifft man auf die Santa Casa Lauretana. 1636 nach dem Modell des berühmten Santuario Mariano von Loreto errichtet, weist es eine interessante Frontfassade auf. Weiter unten kommt man zum Oratorium von S. Pietro, bereits 1375 dokumentiert, das von der Bruderschaft des Guten Todes geleitet wurde.

Brochure Themenwege

  1. Ähnliche Ausflüge

    Historischer-naturalistischer Themenweg Sonvico
    Etappe 1: Der Brunnen und der "Riaron"
    Etappe 2: Das Haus "Della ragione"
    Etappe 3: Grad
    Etappe 4: Cassinel
    Etappe 5: Der gemischte Laubwald
    Etappe 6: Geologische Besonderheiten
    Etappe 7: Mühle und Brücke
    Etappe 8: Die Lichtung im Wald
    Etappe 9: Der Giessbach Franscinone
    Etappe 10: Der Waschtrog
    Etappe 11: Die Waldvögel
    Etappe 12: Das Erosionstal des Franscinone
    Etappe 12: Wasser und Energie
    Etappe 13: Das Schwemmland-Gebiet
    Etappe 14: Die Molkerei
    Etappe 15: Die Kalkbrennerei
    Etappe 16: Das ländliche Gebiet
    Etappe 17: Das feuchte Gebiet von Canéed
    Etappe 18: Der Kohlenplatz
    Etappe 19: Die Terrassierungen
    Etappe 20: Madonna d'Arla
    Etappe 21: Der Kastanienwald von Pian Piret
    Etappe 22: Der Buchenwald
    Etappe 23: Der Kupellfels
    Etappe 23a: Die Denti della Vecchia
    Etappe 24: R’Alborón
    Etappe 25: Das Oratorium von S. Martino
    Etappe 28: Die Nusspresse
    Etappe 28: Die Kirche S. Giovanni Battista

  2. Anreise

    Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren regelmässig von Lugano nach Sonvico. Vom Val Colla aus erreicht man Sonvico mit dem Postauto über die Strecke Tesserete- Sonvico.

    Anreise mit dem öffentliches Verkehr!

  3. Wegweisung

    Sonvicosentierostorico Adesivo

  4. Download