Close
  • Kunst und Kultur, Arts presences

Kunstpräsenzen

Unsere Region besitzt einen aussergewöhnlichen Reichtum an Kulturgütern, die nur darauf warten entdeckt oder wiederentdeckt zu werden. Religiöse und weltliche Bauten, Skulpturen und antike Gebäude im ganzen Sottoceneri erzählen die Geschichte einer Gegend, die mit architektonischen Juwelen von grossem künstlerischem Wert aufwarten kann.

Miglieglia

Antica Parrocchia
S. Stefano al Colle

Ein Mittelalterliches rechteckiges Gebäude, das in den Jahren restauriert 1959/1971 wurde. Der gegenwartige Chor ersetzt vermutlich eine antike halbrunde Apsis.

Lugano

Cattedrale San Lorenzo

Beachtenswertes Gebäude mit Fassade in Renaissancestil. Im Innern zahlreiche Fresken und wertvolle barocke Ausstattungen.

Ponte Capriasca

Chiesa di S. Ambrogio

Die Kirche birgt das bekannte Wandbild “Das Abendmahl”, eine einzigartige Kopie des Originals von Leonardo da Vinci.

Castagnola

Chiesa S. Giorgio

An einem einzigartigen Aussichtspunkt gelegen. Ein Teil des hohen, rechteckigen Baus besteht heute noch aus mittelalterlichem Mauerwerk . Die jüngste Renovation geht auf die Jahre 1972/73.

Lugano-Carona

Chiesa S. Giorgio

Imponentes Bauwerk aus der Spätrenaissance mit beachtenswerten Stuckaturen und Fresken aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

Tesserete

Chiesa S. Stefano

Sie ist seit 1078 dokumentarisch belegt. Ihr heutiges Aussehen erhielt sie durch eine Renovation. Andere Umbauarbeiten im dritten Viertel des 18. Jh. und Restaurierungen 1935.

Lugano

Chiesa Santa Maria degli Angeli

Die Kirche Santa Maria degli Angeli ist die bedeutendste Kirche von Lugano. Sie enthält das berühmte Renaissance-Fresko der Passion und die Kreuzung Christi vom italienischen Künstler Bernardino Luini.

Campione d'Italia

Chiesa Santa Maria dei Ghirli

Ziel für Wallfahrten. Enthält bedeutende Freskenzyklen aus dem Trecento und dem Seicento. Bereits im Jahre 674 dokumentarisch belegt als der Madonna geweihte Kirche.

Morcote

Chiesa Santa Maria del Sasso

In der Kirche, antiken Ursprungs, bewundert man Fresken aus verschiedenen Epochen, eine schöne Scheinkuppel und eine Orgel aus dem 17. Jhd.

Gentilino

Chiesa Sant'Abbondio

Die Kirche steht isoliert an einem einmaligen Aussichtspunkt und ist über einen von Zypressen flankierten Friedhofsweg zu erreichen.

Bigorio

Convento Santa Maria dei Frati Cappuccini

Es wurde 1535 als erster Sitz der Franziskaner Mönche auf Schweizer Boden gegründet. Im Laufe des 17. und 18. Jh. vergrössert und umgebaut.

Rivera

Kirche Santa Maria degli Angeli - Arch. Mario Botta

Die Chiesa Santa Maria degli Angeli, die zwischen 1992 und 1996 erbaut und vom weltbekannten Architekten Mario Botta entworfen wurde, ist ein architektonisches Wunderwerk.

Morcote

Monumentaler Friedhof

Auf diesem Friedhof verschmelzen Natur, Geschichte und Architektur zu einer harmonischen Einheit. Der berühmte terrassenförmig angelegte Friedhof geht auf das Jahr 1750 zurück und blickt majestätisch auf das Dorf hinab.

Morcote

Monumentaler Komplex

Von der Seepromenade erreicht man nach dem ersten Abschnitt der Monumentaltreppe die Kirche Sant’ Antonio Abate.

Oratorio di Sant’Ambrogio al castello di Camignolo

Nationales historisches Monument. Erbaut im X Jahrhundert, enthält sie Fresken aus verschiedenen Epochen, darunter den spätromanischen Zyklus in der Apsis.

Signôra

Oratorio di Signôra

Das Oratorium wurde 1819 auf einem Hügel mit wunderschöner Aussicht in das Tal Val Colla wieder aufgebaut.

Morcote

Torre del Capitano

Der 15 Meter hohe dreistöckige Turm mit seinem spitzbogigen Zwillingsfenster wurde im Jahr 1249 erbaut und bildete den Abschluss der Stadtmauer.